Nachhaltigkeit


Umweltmanagement in den Porsche Zentren in Stuttgart.

Porsche ist ein Unternehmen, das weiterdenkt. Ein Unternehmen, das Verantwortung für Mensch, Umwelt und Gesellschaft übernimmt. Der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen ist von der Entwicklung bis zum Vertrieb ein zentrales Thema und wird aufgrund der „Strategie 2025“ in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen.

Wir, die Porsche Zentren in Stuttgart, möchten einen Gang höher schalten und unseren Beitrag für eine zukunftsfähige Welt leisten. Deshalb führen wir ein Umweltmanagementsystem, das von unseren beiden Umweltmanagementbeauftragten, Herr Ulrich Wild (Leiter Werkstatt im Porsche Zentrum Stuttgart) und Herr Florin Damian (Berater Ersatzteile und Zubehör im Porsche Zentrum Stuttgart-Flughafen), begleitet wird. Herr Damian und Herr Wild nehmen regelmäßig an Fachschulungen teil, um Informationen, aktuelle Entwicklungen und Trends an unsere Belegschaft weitergeben zu können. So entwickelt sich das Umweltmanagementsystem unserer Niederlassungen stetig weiter.

Darüber hinaus werden die Porsche Zentren in Stuttgart jährlich von unabhängigen Gutachtern hinsichtlich der Einhaltung von Umwelt- und Energiegesetzen geprüft. Ziel ist es, den hohen Standards kontinuierlich gerecht zu werden und Verbesserungspotentiale aufzudecken, um eine langfristige Nachhaltigkeit unseres Handelns zu gewährleisten. Unsere Mitarbeiter sind bei der Umsetzung die wichtigsten Partner zum Schutz unserer Umwelt. Regelmäßige Schulungen und die Sensibilisierung hinsichtlich Abfalltrennung in der Werkstatt sowie Strom- und Wassereinsparungen und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen sind regelmäßige Themen in unseren Abteilungsrunden.

Maßnahmen wie die Klassifizierung von Abfallarten, die Definition von eigenen Umweltzielen, die Überwachung der ordnungsgemäßen Wiederverwertungskette sowie die Erhebung, Erfassung und Analyse von Umweltkennzahlen sind Bestandteil unserer Leitlinien im Umweltmanagement und begleiten unseren Alltag. Das jüngste Umweltziel, die Reduzierung von CO2 Emissionen durch das Beziehen von Naturstrom, haben wir seit August 2019 umgesetzt.